Ultracom NEXT – 13. Dog Data™

Ultracom Dog Data™ verfügt neben den bereits bewährten Funktionen über völlig neue und patentierte Optionen zur Analyse und Anzeige der Aktivitätsdaten Ihres Hundes. Ultracom Dog Data ™ wurde in Zusammenarbeit mit Tierphysiologen entwickelt. Dog data ™ ist nur für die neue Generation von ID-basierten Geräten (R10, R10 Hybrid und Avius) in der Ultracom NEXT-Anwendung verfügbar.

 Ultracom Dog Data™ verfügt über folgende Funktionen:
 

  • Hundeprofil
    • So finden Sie das Profil und die Aktivitätsinformationen Ihres Hundes: Öffnen Sie das Hauptmenü des Programms und wählen Sie „Hunde“. Klicken Sie auf das Symbol oder auf den Namen Ihres Hundes. Sie können Ihr Hundeprofil auch bequem von der Kartenansicht aus aufrufen. Tippen Sie hierfür auf das Menü am unteren Bildschirmrand und wählen „Hundeprofil“ aus.
  •  Arbeitsdaten des Hundes
    • Die Arbeitsdaten Ihres Hundes finden Sie unten links in der Kartenansicht. Tippen Sie zum Aufrufen auf das Pluszeichen. Sie können die Arbeitsdaten Ihres Hundes schnell und einfach untersuchen, indem Sie zwei Punkte markieren, zwischen denen Sie die Daten anzeigen möchten. Für die jeweilige Auswahl werden Länge und Umfang der Suchstrecke Ihres Hundes, Bellinformationen und Daten zur Geschwindigkeit angezeigt.
  • Hundeaktivität
    • Die Aktivitätsinformationen Ihres Hundes finden Sie im Profilmenü. Öffnen Sie das Hauptmenü des Programms und wählen Sie „Hunde“. Tippen Sie auf das Profilsymbol Ihres Hundes und wählen Sie „Aktivität“. Die Aktivitätsdaten Ihres Hundes – z. B. Kalorienverbrauch, zurückgelegte Strecke, Bellinformationen usw. – werden mit Texten und Zahlen und einer übersichtlichen Grafik angezeigt. Die Daten decken die letzten zwei Tage ab.

 

Worauf basiert die Berechnung des Kalorienverbrauchs? 

Die tägliche Kalorienzufuhr eines Hundes hängt von individuellen Faktoren wie Größe, Rasse, Alter, Geschlecht, physiologischem Zustand (z. B. ob der Hund kastriert ist) und Aktivität des Hundes ab. In der Praxis ist der größte Einflussfaktor die Aktivität des Hundes, d. h. der Energieverbrauch aus der Bewegung. Da kleine Hunde vergleichsweise mehr Energie benötigen als große, wurde eine international gültige Formel zur Berechnung des metabolischen Bedarfs eines Hundes entwickelt.

 

Die durchschnittliche Kalorienzufuhr eines ausgewachsenen aktiven Hundes liegt bei ca. 130 Kilokalorien pro Kilogramm Stoffwechselmasse pro Tag, wenn der Hund keine abnormale Aktivität (z. B. Jagd) aufweist. So hat z. B. ein Hund mit einem Gewicht von 10 Kilogramm einen durchschnittlichen Energiebedarf von etwa 730 Kilokalorien pro Tag. Da bei großen Hunden der Energiebedarf pro Kilogramm Körpergewicht jedoch deutlich geringer ist, wird die Stoffwechselmasse in die Berechnung einbezogen.

 

ID-basierte Ultracom-Geräte der neuen Generation (R10, R10 Hybrid und Avius) messen die Aktivität Ihres Hundes anhand der Aktivitätszeit, der Hundeprofildaten, der Geschwindigkeit, der Höhenunterschiede im Gelände und der Spielaktivität. Diese Informationen gehen in die Berechnung des Kalorienbedarfs eines Hundes in Bezug auf die Aktivität (z. B. beim Laufen oder Jagen) ein.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.